Für Freunde und die, die es noch werden wollen
 
StartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

Teilen | 
 

 Gavin von Hohenheim

Nach unten 
AutorNachricht
Tales
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 205
Anmeldedatum : 19.04.09
Alter : 30

Charakter der Figur
Gesinnung:
Name: Creatio
Rasse: Halbblut

BeitragThema: Gavin von Hohenheim   Do Mai 06, 2010 5:12 pm

Aussehen:



Name:
Gavin von Hohenheim

Geschlecht:
Männlich

Alter:
19

Rasse:
Mischblut (Mensch und Dämon)

Gesinnung:
Schwimmt [Im Fall einer erzwungenen Entscheidung: Schattenseite]

Charaktereigenschaften:
Introvertiert
Stratege und Denker
Autistisch (AS)
Hat Sozialverhalten gelernt wie andere eine Fremdsprache (AS-Bedingt)
Liebhaber sonderbarer Informationen und Gedankengänge
Pechschwarzer Galgenhumor
Hat ein Herz aus Gold
Enorm unauffällig (durch Training gesteigert)

Waffen:
Wenn Gavin seinen abendroten Reisemantel nicht trägt, hat er mit Vorliebe seine schwarze Lederweste an, die gespickt ist mit Außen- und Innentaschen, in denen er allerlei Nützliches unterbringt, wie seinen Geldsäckel, Notizblock und Stift, verschiedene Andenken und Notizen, eine Landkarte und ein Kompass, kleines Werkzeug für verschiedene Gelegenheiten und ein komplettes Miniatur-Erstehilfeset. Sein Mantel hat mit seinen gut versteckten Innentaschen die gleiche Funktion. Unter der Weste schaut ein schwarzes, tailliertes Seidenhemd hervor, und seine etwas alten Jeanshosen werden von einem schwarzen Ledergürtel mit silbernen Nieten bedeckt und an Ort und Stelle gehalten, zu seiner Linken hat er dort eine kleinkalibrige Schusswaffe und etwas Munition. Unter der Hose verstecken sich Knieschoner aus Eisen, und die Schuhe aus braunem Hartleder haben eine Eisenbesohlung, was aber nichts daran ändert, dass sich Gavin absolut lautlos bewegen kann. An seiner Hüfte, meistens vom Mantel verdeckt, hängt ein Dussack aus mehrfach gehärtetem silbernem Schmiedeeisen plus zwei weitere Taschen mit nützlichem Inhalt. Die schwarzen fingerlosen Lederhandschuhe, die er auf Reisen zu tragen pflegt, sowie die unter dem Mantel verborgenen Ellbogenschützer, auch aus Eisen, komplettieren das Bild eines jungen Mannes, der sich zu wehren weiß.

Fähigkeiten:
Nimmt die ganze Zeit seine ganze Umgebung wahr (Segen und Fluch, AS-Bedingt)
Starker Mant, beherrscht theoretisch jede Art der Mantik, benutzt aber hauptsächlich Numismantik (Münzbeschwörung), Ferrismantik (Metall- oder genauer: Eisenbeschwörung) und Reikismantik (Dornenbeschwörung), im Bild benutzt er Aimasmantik (Blutbeschwörung) und in seiner Geschichte Nekromantik (Totenbeschwörung)
Sehr ausdauernd, gute Kondition
Außerordentlich intelligent, Logiker, gute Auffassungsgabe
Photographisches Gedächtnis, erinnert sich an alles (Segen und Fluch)
Flinke und geschickte Hände sowohl mit dem Dussack als auch für andere Gelegenheiten
Kann sich so unauffällig verhalten, dass man ihn zwar sieht, aber nicht wirklich wahrnimmt

Vergangenheit:
Sohn einer Näherin und eines hochrangigen Dämons. Dieser wusste nicht, dass die Leiche, an der er sich verging, noch lebte. Seine Mutter wurde aus der zerstörten Stadt geborgen und verbrachte dann ihr restliches Leben bei ihrem Retter, einem Karawanenführer, dessen Frau sie wurde. Die Handelskarawane war Gavins Kinderstube. Die ersten acht Jahre seines Lebens lebte er das ritualisierte Nomadenleben und sog alles Mögliche in sich auf. Man merkte früh, dass er außerordentlich schnell lernte, und bereits mit vier Jahren verstand er die Gespräche der Erwachsenen, die Routenplanung und die rudimentären Marktgesetze. Mit fünf konnte er Gewinne berechnen, er kannte alle Zollgesetze auswendig und erkannte eine gute Opportunität auf den ersten Blick, außerdem erteilte ihm sein „Vater“ (Der Karawanenführer und die Näherin dachten beide, Gavin sei sein Sohn) seit damals Unterricht im Dolchkampf. Mit sechs Jahren konnte er Zinsrechnen und durfte sich an den Dussack und die Pistolen wagen. Mit acht gehörte er zum Karawanenrat, auch wenn er immer wieder Hänseleien einstecken musste, da er das einzige Kind in der Karawane war.

Zu Beginn seines neunten Lebensjahres hätte er eine kleine Schwester bekommen sollen, doch es kam zu einer Fehlgeburt, bei der auch seine Mutter verstarb. Infolge des traumatischen Ereignisses brachen die mantischen Kräfte erstmals frei, allerdings auf morbide Art und Weise. In der Nacht nach dem Begräbnis saßen die Männer in stiller Trauer um das Feuer, als plötzlich der dreckverschmierte, bereits säuerlich riechende Säugling zum Feuer trat, vom Jungen Gavin bei der Hand genommen wurde und mit ihm lachend um das Feuer tanzte. Zwei gestandene Söldner, die die Karawane beschützten, fielen in Ohnmacht, der Rest flüchtete sich aus dem Lager. Das Singen und Lachen verhallte erst im Morgengrauen, und als die Verängstigten sich wieder zurück ins Lager getrauten, saß Gavin schlafend bei der Asche, den toten Säugling im Arm.

In der nächsten Stadt wurde er in ein Waisenhaus gegeben, wo er das Recht der Straße erst zu fürchten und dann sich zu Nutze zu machen lernte. Er war kein Anführertyp, aber dafür der Berater, der hinter den Kulissen die Geschicke der Jugendbande lenkte und mehr als einen Bandenkrieg mit minimalen Verlusten auf ihrer Seite beendete. Er lernte zu stehlen und wie man sich absolut unauffällig machte, ein Talent, das offenbar schon immer in ihm geschlummert hatte. Außerdem lernte er hier, sich anzupassen und seine Andersartigkeit zu verbergen. Es war eine harte Schule, die Schule des Lebens. Mit dreizehn wurde seine Bande hochgenommen, mit achtzehn war seine Strafe abgesessen, er hatte die Zeit gut genutzt, um seinen Körper zu stählen und in jeder unbeobachteten Minute seine wiedererwachten mantischen Fähigkeiten trainiert. Er war jetzt 1,65 groß, drahtig und blass, galt jetzt als Erwachsen, verließ das Waisenhaus grußlos und machte sich nach einer kurzen, aber riskanten Besorgungstour auf Reisen. Seinen Vater hat er bis heute nicht wieder gesehen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://animegames.forumieren.de
 
Gavin von Hohenheim
Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Delai D'akar :: Rpg :: Angenommene Charaktere-
Gehe zu: