Für Freunde und die, die es noch werden wollen
 
StartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

Teilen | 
 

 Sinari-Town

Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3 ... 5, 6, 7 ... 9, 10, 11  Weiter
AutorNachricht
tobiloge

avatar

Anzahl der Beiträge : 803
Anmeldedatum : 31.01.10
Alter : 31
Ort : Münster

Charakter der Figur
Gesinnung: Schatten
Name: Kortherreth
Rasse: Beseelte Rüstung

BeitragThema: Re: Sinari-Town   Do Sep 16, 2010 6:22 pm

Kortherreth

Eigentlich wollte Kortherreth sich nicht weiter mit unnötigen Konversationen aufhalten, immerhin gab es mehr als genug zu erledigen in dieser Stadt. Der verbrannte Fleck war ihm durchaus aufgefallen, doch gab es für ihn keinerlei Grund mehr damit zu verbinden. Er hörte sich nur Stumm an, was die Wächter zu sagen hätten bezüglich des Medicus, immerhin, war dies ein Teil der erledigt werden musste. Die Art seiner Präsens war ihm nur wenig bewusst, lief er doch schon immer so herum, somit verhielt er sich auch nicht weiter anders als sonst gegenüber Fremden.
Schlussendlich wäre er lieber einfach weitergegangen denn auch wenn er den Kontakt zu anderen Menschen zu wertschätzen vermochte, war dies nicht der gegebene Zeitpunkt dazu. Still verhielt er sich und machte keine auffälligen Anzeichen von Gefahr. Er rechnete nicht damit in einen Kampf verwickelt zu werden, stattdessen deutete er an, langsam weiter in Richtung Stadt vordringen zu wollen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Tales
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 205
Anmeldedatum : 19.04.09
Alter : 30

Charakter der Figur
Gesinnung:
Name: Creatio
Rasse: Halbblut

BeitragThema: Re: Sinari-Town   Do Sep 16, 2010 7:50 pm

Der Wächter schaute den Ork verdutzt an. Der schien nämlich schon so zu sein, wie man ihn aus Geschichten kannte, oder wie der ein oder andere mal an ihm vorbei gelaufen war, nur das dieses Exemplar hier weit aus netter, ja beinahe kameradschaftlich war. Eigenartig. Er hätte Schwören können, dass alle Orks fiese und gemeine Monster wären. Wie man sich doch täuschen konnte…
„Ja… Also… unser Heiler Doc Shawn der ist die Straße runter und fast am Ende, kurz vor dem Mart ist sein Haus. Es ist riesig und es steht auch groß dran wer dort wohnt. Direkt gegenüber ist eine Bäckerei. Ein Wirtshaus ist direkt auf dem Marktplatz. Wohl bekomm‘s!“, erstaunlich freundlich wirkte dieser Wachmann nun. Die unangenehmen Fragen schienen vergessen und auch die Tatsache, dass der Mann in der Ganzkörperrüstung zur Eile trieb, wurde einfach beiseitegeschoben.

Keiner der vier oder auch fünf Gefährten ahnte, dass sie beobachtet wurden. Und zwar ganz genau. Es wusste auch niemand, dass das schon länger der Fall gewesen war. Schon sehr lange… Wieder drückte sich ein Schatten durch die Gassen. Der Kapuzenumhang war Schwarz aber unter diesem lugte ganz kurz ein scharlachrotes Gewandt hervor. Dann verschwand die Gestalt in einer Nebengasse.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://animegames.forumieren.de
Toddaeus

avatar

Anzahl der Beiträge : 737
Anmeldedatum : 01.02.10
Alter : 31
Ort : Münster

Charakter der Figur
Gesinnung: Schatten
Name: Belphegor
Rasse: Ork

BeitragThema: Re: Sinari-Town   Do Sep 16, 2010 8:06 pm

Belphegor hörte sich dsa ganze an und richtete sich wieder zu seiner vollen Größe auf. Er nahm die Axt in die recht Hand streckte seinen Oberkörper einmal und schwang dann die Axt auf seine Schulter.
"Danke für die Auskunft. Ruhigen Dienst.", verabschiedete er sich und ging in die Stadt hinein.
Einige Schritte weiter sprach er leise zu Korrtherreth. "Hektik führt meist dazu ds man noch mehr verdächtigt wird und da wir schon mehr als genug auffallen können wir auch ein wenig weniger auffälliges Verhalten an den Tag legen." Belphegor verstand seine Eile, aber dennoch war es unnötig. Es war zwar immer wieder Zeitaufwendig und auch etwas nervenaufreibend diese Ruhe den Stadtwachen beizubringen, aber so würden die beiden Wachen nicht auf die Gruppe aufmerksam machen oder aber positiv über sie reden.
"Hey hier ist schon das Haus vom Heiler.", rief er fröhlich und ging auf die Tür zu. Laut klopfte er an der Tür. Seiner Erfahrung nach mochten es die Menschen nicht wenn man einfach in ein Haus reinplatzte.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://fargrim.forumieren.com/forum.htm
Lycas



Anzahl der Beiträge : 40
Anmeldedatum : 18.09.10

BeitragThema: Re: Sinari-Town   So Sep 19, 2010 12:33 am

Mit beschleunigtem Tempo kam er schließlich kurz nach Sonnenaufgang in der Stadt an.

'Eine wunderschöne Stadt.', stellte der Drache fest. 'Ruht euch doch erst einmal aus, bevor wir unseren Weg fortsetzen.'
"Ich brauche keinen Aufpasser.", blaffte Lycas leise, damit ihn keiner der Passanten hören konnte, schließlich könnte man ihn sonst für verrückt halten.
Lycas bemerkte einen Mann, der mit einem kleinen Jungen, der wie ein Tier auf allen Vieren lief, am Wegesrand standen und ihn ziemlich seltsam anstierte.
'Ja, das habt ihr ja wunderbar unter beweis gestellt im Wald.'
"Hört auf mich zu verspotten, alter Drache, oder ich werde euch erneut irgendwo vergessen."
Der Drache schnaubte erzürnt.
"Gut. Dann werde ich jetzt eine Schlafstätte aufsuchen, wo ich mich erst einmal ausruhe, bevor ich meinen Weg fortsetze."

Nach einigen Stunden Schlaf verließ Lycas das Gasthaus wieder und erkundete die Stadt. Unterwegs kam ihm eine Gruppe von Menschen und einer Elfe an ihm vorbei, die es wohl ziemlich eilig gehabt hatte die Stadt zu verlassen.
Der Drachen spürte etwas bei dieser Gruppe, doch er wusste er sollte seinem Träger gegenüber lieber erst einmal schweigen.
'Eine wirklich interessante Stadt. Wir sollten uns noch etwas umsehen, ehe wir sie wieder verlassen.
Lycas brummte. "Ich brauche keine Ratschläge von einem alten Drachen."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Marcella

avatar

Anzahl der Beiträge : 75
Anmeldedatum : 11.02.10

Charakter der Figur
Gesinnung:
Name: Marcella
Rasse: Vampir

BeitragThema: Re: Sinari-Town   So Sep 19, 2010 9:26 pm

Marcella blieb stehen.
Hier gab es genug Opfer für sie und durchreisende Karavanen würde es sicher auch noch geben.
Warum sollte sie also nicht wenigstens erst einmal hier bleiben?
"Danke fürs mit nehmen. Ich werde mich hier wohl von euch verabschieden. Vielleicht treffen wir uns noch mal wieder. Lebt wohl,"
meinte sie, wobei sie sich auch schon um drehte und sich auf die Suche nach einer Unterkunft machte.
Glücklicherweise, besaß sie die Eigenschaft unglaublich schnell zu sein, so dass sie dem einen oder anderen Reicher wirkenden, den Geldbeutel ab nehmen konnte, ohne dessen Aufmerksamkeit auf sich zu ziehen.
Wenigstens würde sie so erst einmal ein Zimmer bezahlen können.
Welch Schmach ... vom Blutsauger zum Taschendieb.
Nun eine andere Wet erforderte halt andere Dienste.
In dieser hier, würde sie sich erst einmal ein leben müssen.
Die Blicke des einen oder anderen Mannes, entgingen ihr nicht.
Bei dem einen oder anderen, würde sich sicher noch die Jagd lohnen, bei den anderen ....
Naja ... was solls. Der Weg zum Gasthaus war nicht all zu ferrn und so machte sie sich denn auf genau da hin zu gelangen.
Zu dumm nur, dass sie sich hier im Moment ziemlich verloren fühlte, doch mit dem Ork ... wäre es fürher oder später eskaliert.
In diesem Fall gab sie lieber nach udn erkundete die Welt und die Sradt auf eigene Faust.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Lycas



Anzahl der Beiträge : 40
Anmeldedatum : 18.09.10

BeitragThema: Re: Sinari-Town   Mo Sep 20, 2010 6:18 pm

Lycas' Nachforschungen zogen ihn in jeder neuen Stadt zu aller erst in Gasthäuser und Wirtschaften. Auf der Suche nach Informationen und Auskünften gab es kaum einen besseren Ort, als eine vollgestopfte Spelunke. Versager, Säufer und getriebene Ehemänner trieben sich hier rum und tauschten Geschichten, Trauermärchen und unter Umständen das eine oder andere wahre Gerücht.

'Lass uns das so schnell wie möglich hinter uns bringen. Ich spüre negative Energien in diesem ..'
"Hör auf zu jammern, Geist!", zischte Lycas genervt und erntete einige schiefe Blicke. "Du hast keine Nase und darfst diesen erbärmlichen Gestank nicht ertragen ... also nerv mich nicht mit deinen schlechten Gefühlen!" Beim Reden blickte Lycas immer leicht auf seine linke Schulter, so als würde er zu dem Schwert an seinem Rücken sprechen.
Lycas öffnete die Türe und trat in den Dunst hinein.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Marcella

avatar

Anzahl der Beiträge : 75
Anmeldedatum : 11.02.10

Charakter der Figur
Gesinnung:
Name: Marcella
Rasse: Vampir

BeitragThema: Re: Sinari-Town   Mo Sep 20, 2010 6:33 pm

Unmittelbar, bevor sie selbst auf das Gasthaus zu ging, lief ein junger Bursche hinein. Er schien etwas zu suchen.
Tja ... vielleichtwürde er ja fündig werden?
Sie selbst begab sich nun ebenfalls hinein.
Sein Zwiegespräch entging ihr natürlich nicht, eben so wenig, wie die Tatsache, daass er sich imemr auf eine Schulter sah, wenn er was vor sich her zischte.
"So einsam, dass du schon Selbstgespräche führen musst? Dabei siehst du noch recht jung und ... zu gebrauchen aus, "
lächelte sie den jungen Burschen an, als sie sich an ihm vorbei schob um sich in diesem wiederlichen Loch einen Platz zu suchen.
Tatsächlich stank es hioer nach Schweiß, Rauch und Dreck.
Es erninnerte sie stark an die Zeit, in der sie "gelebt" hatte.
Zumindest versprach es heir, as eine oder andere Opfer zu finden.
Viele von den Kerlen warfen ihr einen sonderbar ... eifernden Blick zu.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Lycas



Anzahl der Beiträge : 40
Anmeldedatum : 18.09.10

BeitragThema: Re: Sinari-Town   Mo Sep 20, 2010 7:31 pm

Lycas hatte gestutzt, als diese seltsame Frau zu ihm gesprochen hatte.
Im Gasthaus selber war es stark überfüllt. In der Ecke die am weitesten vom Bartresen entfernt stand, feierten die Besucher etwas lauthals hinaus mit Chören und Solo-Gesängen.
Lycas ließ seinen Blick einmal kurz durch den Rauch-Vorhang schweifen, auf der Suche nach dem Wirt, der ihm aus der Gruppe der Feiernden heraus zunickte, sobald sich ihre Blicke trafen.
Daraufhin setzte sich Lycas direkt auf den mittleren Hocker, zwischen einem alten Greis und einem zweifelhaften Hünen.

Nachdem der Wirt an ihn heran getreten war, forderte Lycas einen Becher Met.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Marcella

avatar

Anzahl der Beiträge : 75
Anmeldedatum : 11.02.10

Charakter der Figur
Gesinnung:
Name: Marcella
Rasse: Vampir

BeitragThema: Re: Sinari-Town   Mo Sep 20, 2010 8:24 pm

Tja ... einen weiteren leeren Stuhl, ergatterte sie sich an einem leeren Tich.
Der wohl letzte in diesem Raum.
Die Blicke der Männer war sie ohnehin schon gewöhnt, also machte sie sich daraus nichts mehr.
Langsam lie sie selbst den Blick über diese Menschen schweifen, auf der Suche, nach einem leichten Opfer.
Nun ... wirklich lust auf die Jagd, hate sie heute nicht mehr, aber wenigstens ihren Durst wollte sie stillen, denn die letzte Mahlzeit lag bis zur Karavane zurück.
Gut es war nicht lange her, aber das Blut war zu wenig.
Sie wäre gefahr gelaufen auf zu fliegen, wäre plötzlich jemand an Blutarmut gestorben.
Der Jüngling hatte sich zwischen einem Hünen und einen Greis nieder gelassen.
Vielleicht sollte sie doch mal die Ohren spitzen und versuchen heraus zu finden, was dieser denn eigentlich suchte, hm?
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Lycas



Anzahl der Beiträge : 40
Anmeldedatum : 18.09.10

BeitragThema: Re: Sinari-Town   Mo Sep 20, 2010 9:29 pm

Nachdem ihm der kleine Becher aus Lehm hingelegt wurde, ließ Lycas ein Kupferstück über den Tisch wandern. Er hielt den Becher zwischen seinen Händen und sah in die trübe Brühe vor sich hinab. Ein leichtes Beben erschütterte Lycas. Vorsichtig blickte er über seine Schulter, jedoch weniger zu seinem Schwert, welches durch das Brummen des Drachen erschüttert wurde, sondern viel mehr zu der seltsamen Frau die ihn zu beobachten schien.
"Beruhig' dich wieder!", sagte Lycas.
Der Alte sah verblüfft zu ihm rüber. Lycas erwiderte den Blick und schob ihm den Becher rüber. "Ich würde gerne ein paar Geschichten hören."
Der alte Mann stierte zuerst auf den Becher dann zu Lycas, riss dann aber den Becher hoch und trank ihn in einem Zug leer.
"Hab keine G'schichten zu erzähl'n!", nuschelte der Mann unter seinem grauen Schnauzbart.
Lycas bestellte einen zweiten Becher und gab diesen diesmal aber schweigend an den Hünen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Marcella

avatar

Anzahl der Beiträge : 75
Anmeldedatum : 11.02.10

Charakter der Figur
Gesinnung:
Name: Marcella
Rasse: Vampir

BeitragThema: Re: Sinari-Town   Di Sep 21, 2010 4:59 pm

Geschichten wollte er hören ja?
Oh da könnte sie ihm so einige erzählen, käme es doch eigentlich nur darauf an, welche Geschichten er hören wollte.
Märchen kannte sie auch noch...
Kinder waren immer wieder hin und weg von Märchen.
Sie liebten diese und hörten ihnen nur all zu gern zu.
Noch immer lauschte sie dem, was der Junge wollte.
Vielleicht würde sie es ja noch erfahren.
Manchmal musste man eben nicht einfach nur nach Geschichten verlangen, sondern auch gezielt nach Fragen ob Geschichten über bestimmte Personen oder Ereignisse bekannt waren.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Kuriba

avatar

Anzahl der Beiträge : 67
Anmeldedatum : 15.02.10
Alter : 30
Ort : Frankfurt (Oder)

Charakter der Figur
Gesinnung:
Name: Nihal
Rasse: Halbelf

BeitragThema: Re: Sinari-Town   Di Sep 21, 2010 7:58 pm

Nihal

Sie war froh das die Unbekannt gern die Aufmerksamkeit auf sich zog, ob sie dies nun auch wollte war natürlich dahin gestellt.
Als ihnen endlich der Weg frei gegeben war, so verschwendete sie keine Zeit und lief zügig hinter Kortherreth her.
Doch den ganzen Weg bis der Ork plötzlich anhielt und herumblaffte das der Heiler dort sei, war ihr ein wenig wohler doch wich sie kaum von der Seite bei Kortherreth und auch nicht das Gefühl beobachtet zu werden verschwand.
Nihal wusste nicht ob dies wirklich der Fall war oder nur ihre Einbildung, da sie Städte nicht mochte. Aber sie hoffte das wenn wirklich etwas passieren würde, ihre Gefährten dann sich nicht plötzlich gegen sie stellten.
Leise flüsterte sie die ganze Zeit: „Das ist nicht gut.“, wobei sie eigentlich nur ihre eigene Situation meinte.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://kuriba.ku.funpic.de/Homepage/Home.html
Lycas



Anzahl der Beiträge : 40
Anmeldedatum : 18.09.10

BeitragThema: Re: Sinari-Town   Di Sep 21, 2010 9:04 pm

Der Hüne erwiderte weder einen Blick noch gab er irgendein Laut von sich. Fast lautlos verschwand das Gebräu und hätte Lycas nicht kurz rübergeblickt, so wäre ihm dies auch entgangen.
"Ich nehme an, ihr könnt mir auch nichts erzählen?", fragte er daraufhin und sah den Hünen schweigend an. Erneut keine Reaktion.
Genervt drehte sich Lycas um 180° auf seinem Hocker und sprang runter.
'Du gibst auf?'
"Ich bin fertig!", antwortete Lycas kühl und trat an den Tisch heran, wo die seltsame Frau, die direkt vor ihm eingekehrt war. "Darf ich mich setzen?"
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
tobiloge

avatar

Anzahl der Beiträge : 803
Anmeldedatum : 31.01.10
Alter : 31
Ort : Münster

Charakter der Figur
Gesinnung: Schatten
Name: Kortherreth
Rasse: Beseelte Rüstung

BeitragThema: Re: Sinari-Town   Mi Sep 22, 2010 6:52 am

Kortherreth

Durchaus war er unwissend in der Welt der Menschen, doch konnte er es sich nicht nehmen lassen, zumindest seine eigene Meinung zu dem Kommentar des Orks zu geben: „Also meint ihr es wirkt echter, wenn ich mit einem Verletzen im Arm sehr ruhig wirke und mich von all dem Gefrage nicht aus der Ruhe bringen lasse? Leise raunte er es dem Wesen zu, wobei die Wortwahl vielleicht härter ausfiel als es überhaupt gemeint war.
Sie erreichten den besagten Arzt, an dessen Tür auch direkt geklopft wurde. Ihm war nicht entgangen, das er die Halbelfe im Rücken hatte, als würde sie sich hinter ihm verstecken. Als er sich kurz darüber Gedanken machte war es gar nicht mal so ungewöhnlich. Auch er fühlte sich ein wenig seltsam. Durchaus konnte es an den Blicken der hier ansässigen liegen. Aufmerksamkeit bekamen sie geradewegs geschenkt. Auf ihre Wote ging er aber nicht weiter ein, stattdessen schaute er sich kurz mehr unbeteiligt als suchend in der Straße um. Der Wachmann hatte recht behalten. Natürlich vielen auch die verschiedenen Blicke mehr und mehr ins Gewicht, als das die Rüstung kein Problem hatte endlich aus der offenen Sicht der Straße zu entfliehen. Dies als Auftakt nutzend machte sich auch ihre jüngste Begleitung auf und davon. Der kurzen Abschiedsworte Freund sprach sie es schnell und kurz aus, dann verschwand sie schon, ohne wohl großartig die Worte der Anderen abwarten zu wollen. Kortherreth schüttelte kurze den Kopf, wand sich dann der Tür zu, wartend das der Arzt hinaustrat.

Alaztrazas zog die ruhige Einsamkeit in sich auf. Rot und kräftig pulsierte das Siegel unter ihm immer noch die selbe Lebenskraft in sich tragend, gänzlich gleich zu seiner Erschaffung. Es war schon einiges geschehen in letzter Zeit, so konnte er sich über verschiedenes den Kopf zerbrechen, Überlegungen anstreben und suchen in den Gedanken seines Freund und Meisters. Hierbei entfaltete er sie meiste Interesse, den ganz gleich er selbst ein Drache war, war es immer wieder strebsam die Welt aus anderen Augen zu sehen. Doch im Moment ruhte er einfach, erschlagen von dem Gedanken, das jener, der Bringer des Todes diese schwache Seele die Macht über seine gesamte Stärke überließ. Ein kehliges Brummen verließ sein Maul, als er von etwas interessantem Angeregt wurde. In er Außenwelt ging etwas besonderes vor sich. Er erspürte ein ihm artverwandtes Wesen, wenn auch nicht sicher, welcher Macht oder Gattung angehörend, auch wenn dieser Geschuppte ganz klar unter ihm stehen würde. Deutlich zeigte sich hier der Stolz des mächtigen Prismadrachen ab. Für den Moment war sein Interesse auf neue Dinge gerichtet. "So ließ es sich doch Leben", dachte er nur bei sich. "Immer etwas neues, so muss es sein...."

Kortherreth bekam von all dem nichts mit. Er war zu sehr mit seinen persönlichen Dingen beschäftigt, welche sogar für den Drachen uneinsehbar waren, zumindest die tieferen Gedanken. Oberflächliches wurde regelmäßig von ihm abgegriffen, doch Emotionen konnte er nur schwer herausfiltern, zumindest in der Tiefe.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Marcella

avatar

Anzahl der Beiträge : 75
Anmeldedatum : 11.02.10

Charakter der Figur
Gesinnung:
Name: Marcella
Rasse: Vampir

BeitragThema: Re: Sinari-Town   Mi Sep 22, 2010 3:12 pm

Soo.
Der Kleine hatte wohl genug von den Beiden oder eben nicht das bekommen, was er wollte.
Da kam er ja auch schon zu ihr getappert.
"Sicher ist hier noch frei. Setz dich,"
antwortete sie freundlich.
"Was treibt dich denn heir herein? Suchst du Geselschaft?"
Direkt mit der Tür ins Haus fallen, war manchmal die beste Idee.
Vielleicht war es aber auc gar keine geselschaft die er suchte.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Lycas



Anzahl der Beiträge : 40
Anmeldedatum : 18.09.10

BeitragThema: Re: Sinari-Town   Mi Sep 22, 2010 4:44 pm

Lycas verzog keine Miene, als er sich zu der Frau an den Tisch setzte. "Entweder sind Sie nicht von hier oder aber diese Kerle hier haben Sie vergessen!" Er ließ seinen Blick kurz um sich schweifen, ohne jedoch seinen Kopf zu bewegen. "So wie Sie von allen mit ihren wilden, gierigen Augen hier angestarrt werden, weiß wohl keiner, wie gefährlich Ihre Augen sind."
Er formte mit seinen Händen ein Dreieck und wich ihrem Blick nicht aus.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Marcella

avatar

Anzahl der Beiträge : 75
Anmeldedatum : 11.02.10

Charakter der Figur
Gesinnung:
Name: Marcella
Rasse: Vampir

BeitragThema: Re: Sinari-Town   Mi Sep 22, 2010 5:14 pm

Leise lachte sie, wobei sie den Kopf in wenig senkte.
"Ich war bisher noch nicht in diesem Dorf. ich bin heute erst an gekommen,"
bestätigte sie ihn.
"Das beantwortet jedoch nicht meine Frage und ... wie kommt ihr darauf das meine Augen gefährlich sind?"
Natürlich waren sie da. Soie waren wie die Augen eines Raubtiers welches imemr nach der nächsten Beute ausschau hielt.
"Sehe ich denn so bedrohlich aus?"
Sollten die Kerle nur schmachten.
Sie würde sich zumindest einen von ihnen noch schnappen um ihm das Leben wortwörtlich aus zu saugen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Lycas



Anzahl der Beiträge : 40
Anmeldedatum : 18.09.10

BeitragThema: Re: Sinari-Town   Mi Sep 22, 2010 5:24 pm

'Sie hat die Augen eines wilden Tiers, dass nach etwas zum Reißen sucht.'
Lycas zeigte ein kleines Lächeln, dezentes Lächeln.
"Sie haben die Augen eines Raubtiers, welches immer nach der nächsten Beute Ausschau hält. Und um Ihre Frage zu beantworten: Ich halte mich immer nach der nächsten Herausforderung Auschau."
'Ach, SO! nennen wir das. Zuletzt hieß es noch 'Ärger machen'.', fügte der Geist des Drachen noch hinzu.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Marcella

avatar

Anzahl der Beiträge : 75
Anmeldedatum : 11.02.10

Charakter der Figur
Gesinnung:
Name: Marcella
Rasse: Vampir

BeitragThema: Re: Sinari-Town   Mi Sep 22, 2010 5:41 pm

"Habe ich das? "
natürlich ahtte sie diese Augen und sie wusste es.
Schon als Kind war sie so gewesen, hatte schnell begriffen, dass das Leben kein Zuckerschlecken war und musste die Familie so schnell es ging, ernähren.
Sacht sah sie nn auf, das Wilde in den Augen bei seite lassend, jedoch wachsam schauend.
"Und ... ich bin eine solche Herausforderung?"
fragte sie ihn unschuldig.
"Bisher wurde mir noch nie gesagt, ich sei eine Herausforderung ... zumindest würde ich gern erfahren, in wie fern ich das für dich bin."
verdammt sie sollte siech wirklich die alten Gepflogenheiten wieder angewöhnen.
Den Kleinen da einfach zu dutzen würde vielleicht Schwierigkeiten geben.
Obwohl ... keine, mit denen sie nicht fertig werden könnte, angesichts dessen, welche Blicke sie auf sich zog.
"Nun... iich habe gehört ihr wollteGeschichten hören. Um welche soll es sich denn dabei handeln?"
fragte sie nun interessiert.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Lycas



Anzahl der Beiträge : 40
Anmeldedatum : 18.09.10

BeitragThema: Re: Sinari-Town   Mi Sep 22, 2010 5:57 pm

"Ich habe nie behauptet, dass SIE eine Herausforderung sind. Ich habe mir nur gedacht, falls Sie aus dieser Gegend sind, dann wüssten Sie sicherlich auch das eine oder andere Gerücht oder dergleichen."
Daraufhin begann Lycas mit den Fingern rythmisch auf die Tischplatte zu klopfen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Tales
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 205
Anmeldedatum : 19.04.09
Alter : 30

Charakter der Figur
Gesinnung:
Name: Creatio
Rasse: Halbblut

BeitragThema: Re: Sinari-Town   Mi Sep 22, 2010 6:23 pm

Doc Tobias Shawn saß in seiner Stube und trank einen Tee. Es war nicht so lange her gewesen, als die kleine Aylin mit dem jungen Mann, der ihm, nebenbei bemerkt, wirklich nicht ganz geheuer war. Er hoffte, dass es der kleinen gut ging und er hoffte ebenso, dass die Elfe, mit dem Namen Lien, alles gut überstanden hatte und wieder genesen würde.
Plötzlich klopfte es an der Tür und Doc Shawn erhob sich. Kundschaft war ihm immer willkommen und Freunde oder Bekannte sowieso. Gemächlich schritt er zur Tür und öffnete sie. Am liebsten hätte er sie sofort wieder zugeschlagen. Ein Ork?! Was wollte denn ein Ork von ihm? Der erste Schock ging jedoch vorbei, worauf jedoch auch schon gleich der zweite kam. Hinter dem Ork stand ein Riese mit einer schwarzen Rüstung bedeckt. Er hielt einen vergleichsweise kleinen Mann im Arm, der reglos dort verharrte. Offenbar waren die Personen hier, um ihrem Freund Hilfe zukommen zu lassen. Bei den beiden Großen war jedoch auch noch ein kleineres Wesen dabei, was jedoch kaum unter dem Mantel zu erblicken war. Er kannte so ein Verhalten und erst vor wenig Zeit war ja der junge Mann mit der Elfe angerückt.
Tobias schaute wieder auf und sagte: „Lange Tage und angenehme Nächte. Wie kann ich helfen?“
Während er das sagte, bat er das ungleiche Vierergespann jedoch auch schon hinein und verschloss die Tür hinter den Reisenden. Sicher war es in deren Interesse und die Tür ließ sich ja auch gut von innen öffnen. Also brauchten die Besucher nicht fürchten, dass sie hier eingesperrt waren. Abgesehen davon war Dr. Shawn nicht so verrückt sich mit einem Ork und einem Furchteinflößenden Rüstungskerl anzulegen, bei dem man nicht mal das Gesicht erkennen konnte. Und was die Frau, wie man an Gang und Körperhaltung sehen konnte, noch alles konnte, wagte er gar nicht zu hinterfragen. Aber sicherlich hatte sie was drauf, warum sonst sollte sie mit solchen Typen reisen?
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://animegames.forumieren.de
Marcella

avatar

Anzahl der Beiträge : 75
Anmeldedatum : 11.02.10

Charakter der Figur
Gesinnung:
Name: Marcella
Rasse: Vampir

BeitragThema: Re: Sinari-Town   Mi Sep 22, 2010 6:36 pm

"Gerüchte? Ihr seid auf der Suche nach Gerüchten? Nun ... vielleicht weiß ich mehr als das? Kommt ganz darauf an, welche Gerüchte ihr zu finden glaubt."
Sicher würde sie ihm nicht alles auf die Nase binden, was sie wusste. Schon gar nicht, was da unten im Bunker vorgefallen war.
Auf gar keinen Fall.
Sie schuldete den Anderen schließlich ein wenig was.
Das Menschlein hier, könnte sie jedoch noch ein wenig aus horchen, um zu erfahren, was hier geschehen war, welchee Stadt oder welcher Staat das hier gewesen ist.
"Also? Das einzige was ich weiß, ist das hier eine kleine Gruppe durch gekommen ist, die nach ihren Freunen sucht. Ich denke, dass wird euch weni interessieren."
Na bitte. Es ging doch noch so wie damals.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Toddaeus

avatar

Anzahl der Beiträge : 737
Anmeldedatum : 01.02.10
Alter : 31
Ort : Münster

Charakter der Figur
Gesinnung: Schatten
Name: Belphegor
Rasse: Ork

BeitragThema: Re: Sinari-Town   Mi Sep 22, 2010 6:51 pm

Belphegor schnaubte kurz. Der Mensch lebte noch und würde nicht so schnell versterben, schießlich war dieser ja schon ein paar Tage Bewustlos und es sah nicht danach aus, als würde er sterben. Allerdings würde er da nicht weiter drauf eingehen.
An der Tür schaute Belphegor auf den kleinen Menschen herab. "Sei gegrüßt alter Mann.", grüßte der Ork ihn zurück. Die formelle Begrüßung wie sie unter den Menschen normal war, war ihm schon immer zu irritierend gewesen! Die orkische direktheit war einfach das beste was einem passieren konnte!
Nachdem alle eingetretten waren, schaute sich der Ork erst einmal um. Irgendwie kam es ihm so vor, als ob hier vor nicht alzu langer Zeit jemand Bekanntest hier gewesen war. Es roch als ob jemand hier gewesen war den er kannte.
"Mein Name ist Belphegor, das ist Kortherreth, das kleine Wesen dort ist Nihal und der Bewusstlose ist Gavin. Er ist nicht mehr aufgewacht nachdem wir alle in einen ungewollten Schlaf gefallen sind.", erklärte Belphegor kurz die Situation. Nach einem kurzen zögern fügte er seine Vermutung hinzu. "Ihr habt vor kurzem nicht ein etwas düster wirkenden Menschen mit einer nicht ganz gewöhnlichen Begleitung gesehen?"
Sein Zweihändige Axt hielt er locker in der linken Hand, so konnte er zwar nicht zuschlagen, aber zumindest hatte er sie in der Hand. Letztendlich machte es Eindruck und Belphegor fühlte sich besser!
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://fargrim.forumieren.com/forum.htm
Lycas



Anzahl der Beiträge : 40
Anmeldedatum : 18.09.10

BeitragThema: Re: Sinari-Town   Mi Sep 22, 2010 7:17 pm

"Was soll an einer Gruppe, die nach Freunden sucht, interessant sein?", fragte Lycas sichtilich unerfreut über diese Antwort. "Ich bin auf der Suche nach einem Abenteuer."
Lycas spürte, wie sein Drachen-Geist ganz leicht bebte. Irgendetwas schien ihn zu verunsichern, als sie hier mit der Frau sprachen, doch er wagte es nicht, in ihrer Gegenwart direkt mit ihm zu sprechen um ihn zu fragen. Doch dieser wusste bereits, was Lycas wollte.
'Ich glaube, ich habe diese Gruppe, von der diese Frau spricht, vorhin gespürt.'
Lycas Augen zogen sich leicht zusammen.
'Ich hielt es für das beste, wenn wir dieser gewaltigen Aura aus dem Weg gehen.'
Beide - Lycas und der Drachen - wussten, dass der andere in diesem Moment anders über die vermeintliche "Bedrohung" dachte, als sie selbst.
"Sind sie stark?", fragte Lycas.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Marcella

avatar

Anzahl der Beiträge : 75
Anmeldedatum : 11.02.10

Charakter der Figur
Gesinnung:
Name: Marcella
Rasse: Vampir

BeitragThema: Re: Sinari-Town   Fr Sep 24, 2010 9:25 am

Marcella dachte an Kortherreth und Belphegor.
"Zumindest würde ich sie nicht als schwach bezeichnen."
nein. Sicher nicht. Kortherreth würde den lieben Jungen da ohne weiteres auseinander nehmen.
"ich an deiner Stelle ... würde mich mit denen nicht anlegen."
Sicher nicht.
Ann seiner Stelle würde sie sich nicht einmal mit ihr selbst anlegen, doch er war ein Jungspunt, der sicher nicht einfach so darauf hören würde, wenn sie was sagte.
"Lass lieber die Finger von ihnen. Einer davon ist ein Ork. Er würde dich mit seiner Axt spalten ehe du die Chance hast nach deiner Mami zu rufen."
Ein wenig provokant war sie vielleicht, doch ... vielleicht würde es so nur noch interessanter werden.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Sinari-Town   

Nach oben Nach unten
 
Sinari-Town
Nach oben 
Seite 6 von 11Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3 ... 5, 6, 7 ... 9, 10, 11  Weiter

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Delai D'akar :: Rpg :: Rollenspiel-
Gehe zu: