Für Freunde und die, die es noch werden wollen
 
StartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

Teilen | 
 

 Quartier der Bruderschaft

Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2
AutorNachricht
Kuriba

avatar

Anzahl der Beiträge : 67
Anmeldedatum : 15.02.10
Alter : 29
Ort : Frankfurt (Oder)

Charakter der Figur
Gesinnung:
Name: Nihal
Rasse: Halbelf

BeitragThema: Re: Quartier der Bruderschaft    Fr Apr 29, 2011 2:02 am

Nihal

„Vielleicht mag er recht haben, doch wie sollen wir diese Welt ändern?“, dachte sie sich.
Ein kurzer Seufzer und dann richtete sie sich wieder auf. „Cale, wieso machst du das eigentlich? Wieso bist du bei ihm und handelst nur auf seinem Befehl? Oder willst du gar nicht die Entscheidung über dein Leben selber treffen?“, sprach sie, während Nihal in Flammen schaute.
„Ich kann diese Welt oder besser deren Bewohner nicht verstehen, oder aber ich bin einfach nur zur falschen Zeit geboren worden. Wieso muss man sich immer Bekämpfen, warum versucht man sein Leben nur auf das Leid anderer aufzubauen. Das hat doch alles keinen Sinn, genauso wie Kazel nicht verstehen konnte, was ich ihm gesagt habe.“, sie blickte dann zum Boden vor sich und zog die Beine an und umschloss diese mit ihren Armen. „Es ist doch alles zwecklos und wird sowieso nicht gelingen, wenn man es auf diese Art versucht.“, sprach sie noch kaum hörbar und mit einem traurigen Klang.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://kuriba.ku.funpic.de/Homepage/Home.html
Tales
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 205
Anmeldedatum : 19.04.09
Alter : 29

Charakter der Figur
Gesinnung:
Name: Creatio
Rasse: Halbblut

BeitragThema: Re: Quartier der Bruderschaft    Sa Apr 30, 2011 12:13 pm

Cale wandte den Blick nicht vom Feuer, als Nihal mit ihm sprach. Vollkommen ungerührt trank er seinen Tee und lauschte ihren Worten. Für ihn war diese Elfe keine Kriegerin, die ihm beim gelingen des Auftrages unterstützen konnte, aber er stellte trotzdem nicht in Frage, was sich sein Meister dabei gedacht hatte. Im Gegenteil er sah, dass es einen weitaus tieferen Sinn geben musste, dass er ausgerechnet sie schickte. In seinen Augen hatte dieses Mädchen ja schon bereits jeglichen Willen ein schönes Leben zu führen verloren. Aber das ging ihn nichts an.
„Nihal, ich entscheide nicht was richtig und was falsch ist. Noch urteile ich darüber, was besser für mein Leben wäre. Ich mache aus dem, was mir gegeben ist das Beste. Und… sieh genauer hin. Mir scheint es deutlich besser zu gehen als dir. Wenn ich sterbe bin ich mit mir und der Welt im Reinen. Und du?“
Cale lächelte dünn. Etwas, was vorher nicht der Fall gewesen war. Es sah seltsam aus und passte nicht zu dem Blick, der immer noch starr und unverändert kalt war. Und erst jetzt, als eine Kohle im Feuer knackte und sich ein Funkenregen erhob, der jedoch nicht höher als bis auf Cales Brusthöhe sprang und dort dann leise erstarb.
„Du handelst nicht, Nihal. Warum folgst du ihm denn?“, fragte er mit einem irgendwie wissendem Unterton. Erneut schenkte er sich einen Becher voll Tee ein und setzte das heiße und wohlriechende Getränk an seine Lippen. „Sag, du hast Kazel doch kennen gelernt, oder nicht? Was meinst du, warum er seine Befehle achtet und doch gar nicht so tut, als wolle er unserem Meister Bericht erstatten? Was glaubst du ist geschehen, dass er sich gegen ihn gewendet hat?“
Wieder trank er einen Schluck und starrte dann erneut unablässig ins Feuer.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://animegames.forumieren.de
Kuriba

avatar

Anzahl der Beiträge : 67
Anmeldedatum : 15.02.10
Alter : 29
Ort : Frankfurt (Oder)

Charakter der Figur
Gesinnung:
Name: Nihal
Rasse: Halbelf

BeitragThema: Re: Quartier der Bruderschaft    Mo Mai 02, 2011 11:18 pm

Nihal

„Also wenn ich wirklich jetzt sterben sollte, wäre ich mit mir nicht im reinen, aber das spielt keine Rolle. Da ich keinen Einfluss darauf habe, oder?“, sprach sie mit immer ruhiger werdender Stimme. „Zudem warum ich das hier mache, weißt du genau, da ich keine andere Wahl habe. Oder würdest du mich einfach so gehen lassen? Genauso wenig weiß ich warum Kazel das macht was er macht. Was mir auch ziemlich egal ist, solange er nicht mich damit belästigt, denn ich habe zu viele offene Fragen und noch mehr Fragen kann ich nicht gebrauchen.“ Ihr kam ein Lächeln kurz über das Gesicht gehuscht. „Aber ich werde ihn fragen, wenn ich ihn sehe, danach kann ich dir diese Frage beantworten. Aber ob dir die Antwort auch etwas nutzen würde stelle ich dahin. Da du ja nur das machst was dir aufgetragen wird.“
Sie griff noch einmal nach ihrem Wasser und trank einen weiteren Schluck. Danach brach sie sich ein Stück Brot ab und verzerrte es. Sie schaute dann zu Cale rüber und überlegte, „Was wohl gewesen wäre, wenn ich dich vor deinem Meister getroffen hätte. Würdest du dann noch so denken?“
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://kuriba.ku.funpic.de/Homepage/Home.html
Tales
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 205
Anmeldedatum : 19.04.09
Alter : 29

Charakter der Figur
Gesinnung:
Name: Creatio
Rasse: Halbblut

BeitragThema: Re: Quartier der Bruderschaft    Sa Jun 25, 2011 12:26 pm

Cale hörte sich an, was Nihal zu sagen hatte. Ihre letzte Frage verstand er nicht wirklich. Sie verwirrte ihn sogar ein bisschen. Ein Hauch der Überraschung legte sich auf seine Züge und verlieh ihm mit einem Mal ein Aussehen, was sogar menschlich wirkte. Die Maske der Gefühllosigkeit wich einem Anflug von Neugier und mündete dann wieder in eine emotionslose Hülle.
„Ich weiß nicht.“, antwortete er schließlich. „Vermutlich hättest du mich nicht vor ihm treffen können, denn ohne ihn wäre ich nicht mehr am Leben.“ Er trank den letzten Schluck seines Tees aus und erhob sich. Seine Wirbelsäule, wie auch Knie und Schultern knackten laut. Er verstaute seine Sachen und forderte Nihal stumm dazu auf, es ihm gleich zu tun, dass sie weiter konnten.
„Was sind das für Fragen, die du hast?“, fragte Cale schließlich und schulterte den Rucksack, der sich, als wäre er schon ein Leben lang an Cales Rücken gewesen, an eben jenen anschmiegte. Cale blickte Nihal an und forderte eine Frage. Es war sehr deutlich, wenn man Kazel kannte, dass dieser Blick identisch mit dem war, den Kazel aufsetzte, wenn er sich für etwas interessierte. Tatsächlich war es, als wären er und Kazel Brüder. Viele Gesten und Eigenschaften von Cale, konnte man auch an Kazel feststellen. Offensichtlich war Cale jedoch kein Halbdämon Sein melancholischer Blick, der trotzdem irgendwie nichts aussagte, war nicht so feurig, wie der von Kazel und seine Art die Dinge zu sehen, war weit aus distanzierter. Trotzdem konnte man hin und wieder die Neugier, die in der Seele des Mannes brannte zum Vorschein kommen sehen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://animegames.forumieren.de
Kuriba

avatar

Anzahl der Beiträge : 67
Anmeldedatum : 15.02.10
Alter : 29
Ort : Frankfurt (Oder)

Charakter der Figur
Gesinnung:
Name: Nihal
Rasse: Halbelf

BeitragThema: Re: Quartier der Bruderschaft    Do Jun 30, 2011 11:02 pm

Nihal

Nihal packte ihre Sachen zusammen als Cale ihr dazu stumm aufforderte, dabei schaute sie verloren zu Boden. Jede Bewegung vollführte sie als hätte sie noch etwas anderes getan oder sei der Rucksack ihr nicht fremd. Nachdem alles verstaut war erhebte sie sich und machte eine kurze Handbewegung woraufhin der Sand und die Erde im Mantel von ihr fiel als würde abgestoßen werden.
„Ich glaube kaum das ihr eine meiner Fragen beantworten könnt, doch das werde ich ja bald wissen.“ Sprach sie ruhig als sie sich ganz unter den Mantel gehüllt hatte, wodurch man nichts mehr von ihr sah außer ihre Beine mit der Rüstung darum.
Sie war reisefertig und würde Cale ohne zu fragen erst einmal folgen, da sie weder den Drang spürte die Führung zu übernehmen, noch wusste wohin sie überhaupt gehen sollte. Da sie Zeit ihres Lebens in der Welt immer Ziellos umhergeirrt war und so gut zurecht kam, doch seit sie Kazel und die Anderen traf war einiges geschehen. Doch dies war alles in so kurzer Zeit passiert, dass sie nun nicht wusste, ob es ratsam war, auf sie zutreffen, obwohl Nihal gerne wieder bei ihnen wäre. „Einer der Fragen die mich interessieren ist, wie dies alles überhaupt passieren konnte. Das diese Welt in einem solchen Zustand kam und wieso hier kaum einer Versucht mit Vernunft zu handeln.“ Danach stockte sie kurz, denn dies hatte sie vor alt zu langer Zeit schon einmal gesagt. Nach einem Moment der Stille fuhr sie fort. „Bis jetzt habe ich nur gesehen, wie jeder mit Feindlichkeit andere begegnet oder gar nicht erst versucht ein Wort zu wechseln und gleich seine Muskeln spielen lässt. Es wundert mich das diese Welt überhaupt noch existiert und hier Leben vorhanden ist bei diesem Verhalten.“ Damit schloss sie erst einmal ab.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://kuriba.ku.funpic.de/Homepage/Home.html
Tales
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 205
Anmeldedatum : 19.04.09
Alter : 29

Charakter der Figur
Gesinnung:
Name: Creatio
Rasse: Halbblut

BeitragThema: Re: Quartier der Bruderschaft    Sa Jul 23, 2011 3:00 pm

„Und doch reden wir.“, antwortete Cale ausdruckslos. Auch er hatte Niel bereits bedroht und wurde sogar schon von ihr angegriffen, aber er tat das nur, weil man es ihm befahl. Auch jetzt. Er reiste ja keines Falls freiwillig mit Nihal, sondern nur auf Geheiß seines Meisters. Wobei er sich nun auch nicht darüber beschweren würde, mit ihr reisen zu müssen. Immerhin war sie eine angenehme Gesellschaft und überhaupt nicht so, wie er es sich vorgestellt hatte. Sie hatte Ideen, die die meisten Leute nicht wagen würden auszusprechen und nahm kein Blatt vor den Mund, obwohl es allgemein bekannt war, dass er ein skrupelloser Killer war.
Die Reise setzte sich in gewohnte Weise fort und Cale war eher schweigsam, weshalb er auch nicht auf Nihals Ausführungen antwortete. Doch nachdem man eigentlich schon nicht mehr mit einer Antwort rechnen durfte fing er mit einem Mal an zu sprechen: „Ich weiß es nicht genau, aber ich habe mal ein Gespräch aufgeschnappt. Es ging um unsere Welt und einen Mann namens Creatio und Denarius. Es ist jedoch nur eine Sage gewesen, nach der Denarius am Verfall der Welt schuld sei und Creatio von ihm verraten wurde. Der dunkle Himmel ist ein Sinnbild des Verstandes dieses Mannes. Aber wie gesagt. Es ist nur ein Märchen…“
Er hatte dabei nicht einmal zu Nihal geschaut, so als hätte er nicht mal mit ihr gesprochen, sondern nur laut gedacht.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://animegames.forumieren.de
Kuriba

avatar

Anzahl der Beiträge : 67
Anmeldedatum : 15.02.10
Alter : 29
Ort : Frankfurt (Oder)

Charakter der Figur
Gesinnung:
Name: Nihal
Rasse: Halbelf

BeitragThema: Re: Quartier der Bruderschaft    Di Sep 06, 2011 8:24 pm

Nihal

Sie folgte Cale, doch dabei schaute sie mehr den Boden an als die Umgebung, dennoch bekam sie alles mit was um ihr herum geschah. Als Cale etwas erzählte hörte sie dem zu, aber gab dazu erst einmal nichts ab, denn sie musste Nachdenken.
„Ein Märchen soll dies sein? Es könnte so sein, doch genauso könnte es war sein. Ob Cale noch mehr darüber weiß, ob ich so vielleicht mehr über diese Welt erfahren kann und so meinen Eigenen Weg finde?“, dachte sie während sie weiter gedankenverloren lief.
Unbemerkt hatte sie ihr Tempo erhöht und war nun gleich auf mit Cale und lief neben ihm her. Dann plötzlich und völlig anders, sprach sie mit einer kalten, grollende und ernsten Stimme.
„Ihr meint es sei ein Märchen, doch beweisen könnt ihr es nicht. Ihr flüchtet nur vor der Wahrheit die dort hinter steckt und so was diese andeutet. Doch wieso glauben das dies eine Lüge oder ein Märchen sei.“
Ihre Stimmlage änderte sich wieder in eine ruhige und sanfte. „Cale könnt ihr mir noch mehr davon erzählen? Also über dieses wovon ihr gerade gesprochen habt.“
„Goriar was hast du vor. Du schaffst es nicht mich wieder zu übernehmen, deine Kraft ist hier zu gering.“, sprach sie leise zu sich selbst.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://kuriba.ku.funpic.de/Homepage/Home.html
Tales
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 205
Anmeldedatum : 19.04.09
Alter : 29

Charakter der Figur
Gesinnung:
Name: Creatio
Rasse: Halbblut

BeitragThema: Re: Quartier der Bruderschaft    Mi Sep 07, 2011 11:49 am

Cale empfand die schroffe und bedrohliche Stimme Nihals nicht als störend oder furchterregend. Er wusste genau, mit wem er reiste und welche Geschöpfe sich in ihrer Gesellschaft befanden. Er dachte eine Weile über Nihals Worte nach beziehungsweise über die, die Goriar – wie er zumindest vermutete – von sich gegeben hatte. Ein Gedanke an Kazel schlich sich hinzu und die Frage, wo sich dieser Jetzt aufhielt.
Cale hatte vor einiger Zeit ein seltsames Gefühl gehabt, was Kazel betraf, aber dieses zarte Gefühl war so schnell verweht, wie die Wüsten der inneren Länder. Jetzt konzentrierte er sich vorrangig auf die Reise und darauf, vor Kazel am Zielort zu sein. Steine wurden in Bewegung gesetzt und niemand konnte erahnen, wie dieses ganze Spiel ausgehen würde.
„Ich könnte dir noch mehr von diesem Märchen erzählen, ja.“, antwortete er schließlich Nihal. Dann nahm seine Stimme einen ernsteren und kälteren Ton an, als er zu dem anderen Wesen sprach, wobei er sich nicht sicher war, ob seine Worte ankommen würden: „Ein Märchen ist nicht gleichbedeutend mit einer Lüge und ich laufe vor niemandem weg. Niemand kann beweisen, was wahr und was falsch ist und mich interessiert das auch wenig.“
Er räusperte sich und schaute in den finsteren Himmel. Ob er an die Geschichte glaubte und wie viel er tatsächlich darüber wusste, war nicht zu erkennen, aber ganz klar war keine Emotion in seinem Blick auszumachen, so als sei seine Seele vollkommen leer und tot.
„Denarius soll ein Halbgott gewesen sein, der irgendwann die Macht über diese Welt übernommen haben soll. Früher war es anders. Die Himmel waren wunderschön. Blau… glaube ich. Die Bäume waren fruchtbar und grün und die meisten Tiere waren gesund. Dryarden waren keine Sagengestallten und die dröhnenden Werke der Alten gab es noch nicht. Der Verstand der denkenden Wesen war nicht so zerstört wie heute und…“ er unterbrach sich kurz und blickte zu Nihal herab. „Du hättest dich wohlgefühlt, Nihal.“
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://animegames.forumieren.de
Kuriba

avatar

Anzahl der Beiträge : 67
Anmeldedatum : 15.02.10
Alter : 29
Ort : Frankfurt (Oder)

Charakter der Figur
Gesinnung:
Name: Nihal
Rasse: Halbelf

BeitragThema: Re: Quartier der Bruderschaft    Mi Sep 07, 2011 1:34 pm

Nihal lauschte dem was Cale von sich gab und bemerkte auch die Kälte in seinen Worten, doch wusste sie nun nicht ob sie darauf reagieren sollte oder nicht. Denn auch sie konnte Cales Handeln nachvollziehen, aber nicht akzeptieren. Das er vor sich selbst wegrannte, so dachte sie jedenfalls würde sein verhalten erklären. Dennoch behielt sie dies erst einmal für sich.
Als Cale meinte sie hätte sich damals dort wohlgefühlt, kam ein weiterer schrecklicher Gedanke auf. „Ich glaube es nicht das ich mich dort wohlgefühlt hätte. Denn eine schöne Umgebung reicht nicht alleine aus, selbst in der tiefsten Finsternis kann man sich besser fühlen, wenn jemand bei einem ist. Welcher einen genau kennt, als am schönsten Ort der Welt.“, ihre Stimme wurde immer ruhiger und trauriger.
Nihal blieb stehen und schau ihn den Himmel hinauf, wodurch ihre Kapuze ihren Kopf wieder freigab. Auf ihren Augen lag ein glasiger Glanz. „Warum sind wir hier? Was bringt dies alles, wenn man nicht einmal weiß wofür man es macht.“ Spricht sie vor sich hin ohne dass dies an Cale gerichtet war. Dann senkt sie den Kopf wieder und schließt langsam ihre Augen, wodurch eine Träne an ihrem Gesicht runterläuft.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://kuriba.ku.funpic.de/Homepage/Home.html
Tales
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 205
Anmeldedatum : 19.04.09
Alter : 29

Charakter der Figur
Gesinnung:
Name: Creatio
Rasse: Halbblut

BeitragThema: Re: Quartier der Bruderschaft    Mi Sep 07, 2011 1:47 pm

Über diese plötzliche Bekundung ihrerseits war Cale etwas überrascht. Langsam aber sicher verstand er, was dieses Mädchen antrieb und was der eigentliche Sinn ihrer Fragen war. Cale kannte solche Verhaltensweisen. Er hatte sie schon oft gesehen und oft beendet. Die Frage nach dem Warum, stand jedem Lebenden Wesen ins Gesicht geschrieben, wenn man kurz davor stand ihnen das zu nehmen, woran sie sich am meisten fest hielten.
Cale hatte Menschen und andere Kreaturen gesehen, die ihr eigenes Leben mit Freuden opferten, um – vergeblich, wie sich jedes Mal herausstellte – ein anderes zu retten. Aber er hatte auch welche gesehen, die ihr eigenes klägliches Leben umklammerten, als sei es das kostbarste, was diese kranke Welt zu bieten hatte. Doch diese Gedanken machten ihn weder wütend, noch melancholisch. Cale spürte nichts.
„Du willst gar nichts über diese Welt erfahren.“, stellte er schließlich mit nüchternem Ton fest und schwieg dann wieder. Lange Zeit ließ er Nihal einfach mit diesen Worten im ungewissen, ehe er wieder etwas von sich gab: „Du willst viel mehr eine Erklärung für dein Sein.“ Sachlich und ohne Emotion. Auch er war stehen geblieben und trieb sie nun aber mit einem leichten Druck an, weiter zu gehen. Verzögerungen waren nicht im Zeitplan eingerechnet. Zumindest nicht solche Art der Verzögerung. „Aber darauf weiß ich keine Antwort.“, gab er schließlich zu, ohne auf die herabrollende Träne einzugehen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://animegames.forumieren.de
Kuriba

avatar

Anzahl der Beiträge : 67
Anmeldedatum : 15.02.10
Alter : 29
Ort : Frankfurt (Oder)

Charakter der Figur
Gesinnung:
Name: Nihal
Rasse: Halbelf

BeitragThema: Re: Quartier der Bruderschaft    Do Sep 08, 2011 10:52 am

Nihal

Als sie sanft zum Weitergehen von Cale aufgefordert wurde, folgte sie ihm, auch wenn es ihr missfiel.
Denn dies was er sagte, war keinesfalls wahr. Mit entschlossener und kräftiger Stimme sagte sie dann. „Da täuscht ihr euch, ich will wissen was mit dieser Welt geschehen ist und wieso diese so ist wie sie ist. Warum ich hier hinein geboren wurde, kann ich weder ergründen noch erklären und schon gar nicht ändern. Doch ich kann damit Leben oder besser ich muss es. Dennoch solltet ihr nicht so schnell über jemanden versuchen zu urteilen, wenn ihr nichts über ihn oder sie wisst.“
Sie ging beständig weiter und war kurz im Gedanken versunken. Wo sie sich selbst einige Fragen stelle. Doch mit einem Mal machte ihre Stimme und ihre ganze Haltung eine Wendung. Sie war nun wieder lieblich und auch ihre Haltung glich nun eher einer Schüchternen Dame als einer Kämpferin, denn sie schaue Cale nur noch aus dem Augenwinkel an.
„Wieso hört hier nicht einfach auf und bleibt bei mir, ihr müsst nicht das machen und auch schon gar nicht, wenn ihr es nicht wollt. Wenn er wirklich so viel Macht hat, wie ihr sagt, also eurer Meister. Dann kann er es auch alleine machen. Was würdet ihr machen, wenn ich euch von eurer Gefangenschafft befreie und ihr ein völlig neues Leben beginnen könntet? Ihr müsstet nur aufhören immer diese dumme Befehlen zu folgen und endlich selbst Entscheidungen treffen.“
Sie wusste, dass dies wahrscheinlich nicht einmal einen Nutzen hatte und somit völlig umsonst ist, doch konnte sie nicht glauben das Cale nichts weiter als eine Marionette sein sollte.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://kuriba.ku.funpic.de/Homepage/Home.html
Tales
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 205
Anmeldedatum : 19.04.09
Alter : 29

Charakter der Figur
Gesinnung:
Name: Creatio
Rasse: Halbblut

BeitragThema: Re: Quartier der Bruderschaft    Do Sep 08, 2011 11:20 am

Womit sie auch völlig recht hatte. Natürlich war Cale nicht nur eine Marionette, doch würden ihre Worte nichts auslösen. Noch nicht. Die Zeit würde kommen, in der sie ihn vielleicht retten konnte, aber nicht jetzt nicht hier und nicht so. Cales Mine veränderte sich kein Stück. Nicht einmal seine Augen nahmen einen anderen Ausdruck an, als sie ihm dieses Angebot machte. Dieses Mal jedoch wartete er nicht sondern antwortete sofort und als habe er es einstudiert:
„Ich bin weder ein Gefangener, noch diene ich meinem Meister gegen meinen Willen.“ Sein Blick wanderte zu Seite, wo er dem von Nihal begegnete. „Auch du solltest nicht über die urteilen, die du nicht kennst.“
Richtig war, dass Cale nur einem Zweck diente. Befehle entgegen nehmen und befolgen. Und das war es, was ihn so an seiner Arbeit gefiel. Er musste sich keine Gedanken machen, was seine Handlungen auslösen würden. Er musste nicht darüber nachdenken, was der nächste Schritt war, welche Weggabelung er nehmen musste. Er war der Wunsch seines Meisters und Cale verstand nicht, wie Kazel sich aus dieser Einfachheit der Dinge hatte abwenden können.
„Ihr könnt mich nicht „befreien“ und ich will kein anderes Leben haben. Ende der Diskussion.“
Es war nur ganz schwach gewesen, kaum zu hören, aber wenn man ganz genau drauf geachtet hätte, hätte man gehört, dass der letzte Satz energischer war, als der Rest seiner tonlosen Ausführungen. Cale war also offenbar nicht gänzlich frei von Gefühlen und Stimmungen… 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://animegames.forumieren.de
Kuriba

avatar

Anzahl der Beiträge : 67
Anmeldedatum : 15.02.10
Alter : 29
Ort : Frankfurt (Oder)

Charakter der Figur
Gesinnung:
Name: Nihal
Rasse: Halbelf

BeitragThema: Re: Quartier der Bruderschaft    So Sep 11, 2011 10:17 am

Nihal

Seine Antwort kam wie einstudiert, doch glaubte Nihal dies nicht. Denn dachte sich, dass er einfach nur den einfachsten Weg gewählt hat und somit für sich selbst es richtig empfang. Wie sie es bis jetzt mit bekommen hatte, wollte er es auch nicht anders, doch war dies wirklich so?
„In Ordnung belassen wir es erst einmal dabei. Doch ich wollte nicht über euch Urteilen, wenn dies so klang dann tut es mir leid.“ Sprach sie mit gesenktem Kopf.
Die folgende Reise verlief weiterhin ruhig, denn Nihal versank im Gedanken und trottete Cale blind hinterher. Nachdem das Gespräch beendet war zog sie wieder ihre Kapuze über und versank in ihre eigene Welt.
„Wieso musste es nur so kommen? Hätte ich damals ihnen nicht folgen sollen, doch was ist mit ihnen geschehen und was wird geschehen wenn wir sie treffen. Wird er mich direkt angreifen oder lässt er Erklärungen zu? Wie wird Cale reagieren, aber wichtiger ist, warum muss ich das machen?“
Sie stellte sich immer mehr Fragen und nahm kaum noch etwas von ihrer Umgebung mit, aber dennoch spürte sie ein Gefühl von Zufriedenheit, dennoch konnte sie es nicht ausmachen woher es kam. Auch Goriar unternahm nichts um ihren Körper wieder an sich zu nehmen, doch sollte dies auch nichts weiter bedeuten. Dennoch wusste sie immer noch nicht, was sie wohl machen sollte wenn sie alle auf einander Treffen. Sie hoffte das dies nicht geschehen würde, denn einen Kampf wollte sie nicht und dennoch wollte sie wissen warum sie es war die nun hier mit ihm reiste und wofür das ganze gut sei.
Dazu kam noch das Märchen von dem Cale sprach. Zu viele offene Fragen waren vorhanden und keine Antworten dafür parat, Nihal hoffte nur das sich bald einige dieser Fragen beantwortet.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://kuriba.ku.funpic.de/Homepage/Home.html
Tales
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 205
Anmeldedatum : 19.04.09
Alter : 29

Charakter der Figur
Gesinnung:
Name: Creatio
Rasse: Halbblut

BeitragThema: Re: Quartier der Bruderschaft    Di Sep 13, 2011 11:57 am

Cale trottete weiter vor sich hin und würde von sich aus kein Gespräch anfangen. Die Entschuldigung Nihals tat er mit einem Nicken ab und dann herrschte wieder Funkstille. Niemand sagte ein Wort und beide hingen ihren Gedanken nach. Cale versuchte diese Unangenehme Tätigkeit so gut es ging zu unterbinden, aber Nihals Worte ließen ihn nicht mehr los. Noch ein Grund, warum er lieber alleine oder mit seinem Meister zusammen arbeitete.
Plötzlich wurde er aufgeschreckt und blieb wie angewurzelt stehen. Direkt vor ihnen war eine Gestalt aufgetaucht. Einfach so ohne Vorwarnung und ohne, dass er es bemerkt hätte. Wie war das möglich? Da konnte nur Magie im Spiel sein. Sofort begab er sich in eine Art Abwehrhaltung und die Person drehte sich langsam um.
Die Frau war atemberaubend schön und sah sie mit einer solchen Unschuld an, dass selbst Cale seine Haltung aufgab und sie einfach nur entsetzt ansah. Ihr langes tiefbraunes Haar wehte im aufkommenden Wind. Das Haupthaar reichte ihr bis zur Kniekehle. Sie schien leicht verwirrt zu sein, weil sie hin und her schaute, was irgendwie so aussah, als habe sie die Orientierung verloren. Dann streckte sie die Hand nach Cale aus und brach zusammen. Dieser stand kreidebleich da und wagte sich keinen Millimeter zu bewegen. Was mochte diese Frau in ihm ausgelöst haben?
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://animegames.forumieren.de
Kuriba

avatar

Anzahl der Beiträge : 67
Anmeldedatum : 15.02.10
Alter : 29
Ort : Frankfurt (Oder)

Charakter der Figur
Gesinnung:
Name: Nihal
Rasse: Halbelf

BeitragThema: Re: Quartier der Bruderschaft    Mi Sep 14, 2011 8:53 pm

Nihal

Nihal und Cale trotten in sich gekehrt durch die Gegend. Doch dann spürte sie etwas seltsames, doch hatte sie nicht die Zeit darüber nach zudenken, denn gleich darauf tauchte schon Jemand bei ihnen auf. Cale ging sofort in eine Kampfhaltung, doch Nihal schaute nur den Neuankömmling an. Es war eine Frau mit langem Braunen Haar, zudem schien was ihm es war sie an den Rand ihrer Kräfte gebracht zu haben. Da sie kaum erschienen war, brach sie schon mit ausgestreckter Hand vor Cale zusammen, welcher nun wohl eher geschockt war und auch seine Kampfhaltung aufgab.
Doch Nihal zögerte nicht sie ging zu ihr und schaute ob ihr es gut ging. Sie kniete sich zu ihr runter und drehte sie auf den Rücken. Danach kniete sie sich zu ihr runter und brachte sie in eine aufrechte Position, doch stütze Nihal sie mit einem Arm.
„Fehlt ihnen etwas?“, fragte Nihal mit ihrer sanften melodischen Stimme.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://kuriba.ku.funpic.de/Homepage/Home.html
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Quartier der Bruderschaft    

Nach oben Nach unten
 
Quartier der Bruderschaft
Nach oben 
Seite 2 von 2Gehe zu Seite : Zurück  1, 2

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Delai D'akar :: Rpg :: Rollenspiel-
Gehe zu: